2.25. Der Ersatz der kühlenden Flüssigkeit

DIE WARNUNG
Lassen Sie das Treffen der kühlenden Flüssigkeit auf die Kleidung und lakokrassotschnoje die Deckung der Karosserie nicht zu. Andernfalls waschen Sie die Oberfläche von der großen Menge des Wassers aus.

Periodisch muss man und nach der Durchführung beliebiger Arbeiten auf den Elementen des Systems der Abkühlung mit dem Ablass der kühlenden Flüssigkeit die kühlende Flüssigkeit ersetzen. Wenn bei der Reparatur der Kopf des Blocks der Zylinder ersetzt wurden, muss man die Verlegung des Kopfes des Blocks, den Heizkörper oder den Wärmeübertrager des Öls, ins System der Abkühlung die frische kühlende Flüssigkeit überfluten. Es ist damit verbunden, dass der Rostschutzzusatz in der kühlenden Flüssigkeit bei der Arbeit des Motors angehalten wird und schafft den Rostschutzschutz. In der kühlenden Flüssigkeit, gebraucht, die Aktivität der Rostschutzzusätze ist verringert.
Während der Bedienung des Systems der Abkühlung prüfen Sie alle Schläuche und den Deckel des Heizkörpers, ersetzen Sie sie falls notwendig.
Die Ablass der kühlenden Flüssigkeit führen Sie auf dem kalten Motor durch.
Nehmen Sie den Deckel vom Heizkörper ab.
Stellen Sie den Container für die Gebühr der kühlenden Flüssigkeit unter dem Pfropfen der Ablasses des Heizkörpers fest. Wenden Sie den Pfropfen ab und ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit aus dem Heizkörper zusammen. Wenn den Pfropfen schwierig oder den Heizkörper abzuwenden hat solchen Pfropfen nicht, schalten Sie den unteren Schlauch des Heizkörpers aus und ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit zusammen.
Schalten Sie den Schlauch vom erweiternden Behälter aus, nehmen Sie den Behälter ab und waschen Sie von seinem außen reinen Wasser aus.
Schließen Sie den Ausflußpfropfen des Heizkörpers. Stellen Sie den Griff der Verwaltung des Heizkörpers in die Lage der maximalen Beheizung fest, damit der Heizkörper und die Schläuche des Heizkörpers vom Strahl des Wassers auch ausgewaschen waren. Stellen Sie den Schlauch in napolnitelnuju den Hals des Heizkörpers ein und waschen Sie das System aus, bis aus den Dränageöffnungen das reine Wasser hinausgehen wird.
Bei der starken Verschmutzung des Heizkörpers nehmen Sie es ab und waschen Sie vom speziellen Mittel aus, die Instruktion über die Nutzung beachtend.
Vor der Auffüllung des Systems der Abkühlung schalten Sie die Schläuche des Heizkörpers an und stellen Sie den erweiternden Behälter und den Schlauch der Überfüllung fest.
Prüfen Sie den Zustand der Schläuche des Heizkörpers und des Heizkörpers, sowie die Zuverlässigkeit der Befestigung von ihren Kummeten. Ersetzen Sie die beschädigten Schläuche und die Kummete.
Füllen Sie den Heizkörper bis zur Gründung des Halses aus, dann ergänzen Sie die kühlende Flüssigkeit in den erweiternden Behälter bis zum unteren Zeichen.
Lassen Sie den Motor und erwärmen Sie es bis zur normalen Arbeitstemperatur, dann im Regime des Leerlaufs ergänzen Sie die kühlende Flüssigkeit bis zum maximalen Niveau. Stellen Sie des Deckels des Behälters und des Heizkörpers fest.
Während der Fahrt beobachten Sie das Niveau der kühlenden Flüssigkeit und die Schläuche des Systems der Abkühlung der ersten etwas Kilometer der Bewegung aufmerksam. Notwendigerweise ziehen Sie die Kummete der Befestigung des Schlauches fest und\oder ergänzen Sie die kühlende Flüssigkeit.