15.3. Das System der Einspritzung des Brennstoffes

Die Modelle der späteren Ausgaben sind vom System der elektronischen Einspritzung des Brennstoffes ausgestattet. Sie besteht aus drei Hauptsystemen: einer Ernährung vom Brennstoff, der Abgabe der Luft und der Röhrensteuerung. Für die Bedienung des Systems der Einspritzung des Brennstoffes, einsteilbar in die Teile der Autos der späteren Ausgaben, kann die spezielle Ausrüstung gefordert werden, deshalb wenden Sie sich an das Servicezentrum.

Das Stromversorgungssystem

Элементы системы питания топливом
Die Abb. 15.11. Die Elemente des Stromversorgungssystemes vom Brennstoff: 1 – der Brennstofffilter (auf der Magistrale des hohen Drucks); 2 – die Brennstoffverteilungsmagistrale; 3 – die Düse; 4 – der Behälter; 5 – das verwaltende Ventil des Reglers des Drucks; 6 – der Filter des Tanks (auf der aufsaugenden Seite); 7 – die Brennstoffpumpe; 8 – dreiverbreitet das Verteilungsventil


Die Brennstoffpumpe mit dem elektrischen Antrieb, gelegen innerhalb des Tanks, gewährleistet die Abgabe des Brennstoffes unter dem ständigen Druck in die Brennstoffverteilungsmagistrale, aus der der Brennstoff nach allen vier Düsen (der Abb. 15.11) verteilt wird. Aus der Brennstoffverteilungsmagistrale wird der Brennstoff von vier Düsen in die Einlasskanäle eingespritzt, die unmittelbar über den Einlassventilen gelegen sind. Die Portion des eingespritzten Brennstoffes wird von der Mikroprozessorsteuereinheit, dem sogenannten EGI-Block streng kontrolliert. Der Regler des Drucks kontrolliert den Druck im System entsprechend der Stufe der Verdünnung im Einlasskollektor des Motors. Der Brennstofffilter, der zwischen der Verteilungsmagistrale und von den Brennstoffpumpen gelegen ist, gewährleistet den Schutz vor der Verschmutzung der Knoten des Stromversorgungssystemes mit dem Brennstoff.

Das System der Abgabe der Luft

Система подачи воздуха
Die Abb. 15.12. Das System der Abgabe der Luft: und – die Motoren ohne Turboaufladung; b – die Motoren mit der Turboaufladung; 1 – glättend ressiwer; 2 – perepusknoj das elektromagnetische Ventil; 3 – das Messgerät der Kosten der Luft; 4 – der Sensor der Temperatur der aufgesogenen Luft; 5 – das Luftventil; 6 – der pneumatische Dämpfer; 7 – drosselnyj der Knoten; 8 – die Schraube der Regulierung der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors im Leerlauf; 9 – der Sensor des Winkels der Eröffnung drosselnoj saslonki; 10 – der Turbokompressor


Система подачи воздуха двигателей с турбонаддувом и промежуточным охладителем
Die Abb. 15.13. Das System der Abgabe der Luft der Motoren mit der Turboaufladung und dem Zwischenkühler: 1 – der Resonator; 2 – der Zwischenkühler; 3 – der Turbokompressor; 4 – der Einlasskollektor; 5 – die Kamera der Bildung des Stroms; 6 – drosselnyj der Knoten; 7 – das Ventil des Umgehungswindkanals; 8 – das Messgerät der Kosten der Luft


Das System der Abgabe der Luft besteht aus dem Luftfilter, des Messgeräts der Kosten der Luft und drosselnogo des Knotens. Die automatische Regulierung der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle wird je nach verschiedenen Bedingungen der Arbeit des Motors mit Hilfe des Hilfsluftventiles, das mit perepusknym vom elektromagnetischen Ventil vereinigt ist (die Abb. 15.12, 15.13) im Leerlauf gewährleistet. Das Messgerät der Kosten der Luft übergibt die Informationen über die Anzahl der vom Motor aufgesogenen Luft der Steuereinheit. Die Kosten und die Lufttemperatur auf dem Eingang in die Düse werden mit Hilfe des Kompensators und des Sensors der Temperatur gemessen. Aufgrund dieser gegebenen Messungen bestimmt die Steuereinheit die Anzahl des eingespritzten Brennstoffes oder die Dauer der Einspritzung. Die Lage drosselnoj saslonki protzt mit dem Fahrer. Je nach der Eröffnung drosselnoj saslonki wächst die Anzahl der Luft, die durch die Systeme geht, der Kompensator öffnet sich noch grösser und die Steuereinheit produziert das Signal, das das Stromversorgungssystem vom Brennstoff verwaltet, die Portion des eingespritzten Brennstoffes nimmt zu.

Das elektronische Steuersystem
Das elektronische Steuersystem verwaltet das System der elektronischen Einspritzung des Brennstoffes und andere Systeme durch die Steuereinheit, die den Mikroprozessor enthält, den sogenannten EGI-Block.

Расположение элементов электронной системы управления двигателя без турбонаддува
Die Abb. 15.14. Die Anordnung der Elemente des elektronischen Steuersystemes des Motors ohne Turboaufladung: 1 – dreiverbreitet der elektromagnetische Verteiler; 2 – das verwaltende Ventil des Reglers des Drucks; 3 – der Sensor des atmosphärischen Drucks; 4 – dreiverbreitet der elektromagnetische Verteiler; 5 – die Steuereinheit; 6 – das Relais der Brennstoffpumpe; 7 – der Sensor der Temperatur der aufgesogenen Luft; 8 – das Kontrollluftventil; 9 – das Hauptrelais; 10 – das Messgerät der Kosten der Luft; 11 – der Temperaturumschalter; 12 – der Analogsensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit; 13 – der Sensor der Konzentration des Sauerstoffs; 14 – das Luftventil; 15 – der Thermostat; 16 – das Kontrollventil rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase; 17 – der pneumatische Dämpfer; 18 – das Ventil rezirkuljazii mit der fliessenden Charakteristik;
19 – der Sensor des Winkels der Eröffnung drosselnoj saslonki; 20 – perepusknoj das elektromagnetische Ventil


Auf den EGI-Block handeln die Signale von der Reihe der Sensoren, die solche Kennwerte, wie der Umfang der aufgesogenen Luft, die Lufttemperatur und der kühlenden Flüssigkeit, die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle, das Regime der Beschleunigung oder des Bremsens, den Inhalt des Sauerstoffs in den durcharbeitenden Gasen prüfen. Aufgrund dieser Daten rechnet der Mikroprozessorblock die Dauer der Einspritzung, die für die Aufrechterhaltung des optimalen Verhältnisses topliwowosduschnoj der Mischung notwendig ist. Einige Sensoren und die entsprechenden elektromagnetischen vollziehenden Geräte, die vom EGI-Block verwaltet werden, sind in der motorischen Abteilung gelegen bilden den Block (die Abb. 15.14, 15.15) nicht.

Расположение элементов электронной системы управления двигателя с турбонаддувом
Die Abb. 15.15. Die Anordnung der Elemente des elektronischen Steuersystemes des Motors mit der Turboaufladung: 1 – samorasblokirujuschtschejessja das Relais der Brennstoffpumpe; 2 – das verwaltende Ventil des Reglers des Drucks; 3 – dreiverbreitet der elektromagnetische Verteiler; 4 – die Steuereinheit; 5 – der Sensor der Temperatur der aufgesogenen Luft; 6 – das Kontrollluftventil; 7 – das Hauptrelais; 8 – das Messgerät der Kosten der Luft; 9 – der Analogsensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit; 10 – der Temperaturumschalter; 11 – der Sensor der Konzentration des Sauerstoffs; 12 – das Luftventil; 13 – das Kontrollventil rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase; 14 – der Stellungssensor rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase; 15 – der Körper jasytschkowogo des Ventiles; 16 – der pneumatische Dämpfer; 17 – drosselnyj der Knoten; 18 – das elektromagnetische Ventil rezirkuljazii; 19 – perepusknoj das elektromagnetische Ventil; 20 – das Relais des Drucks; 21 – der Sensor des atmosphärischen Drucks


DIE WARNUNGEN
Das Stromversorgungssystem befindet sich unter dem Druck. Vor der Absonderung der Elemente des Stromversorgungssystemes muss man den Druck im System abnehmen. Dazu schließen Sie die Trennstelle vom reinen alten Lumpen und, die Vorsicht beachtend, werden die Anschlussmutter fliessend abschrauben.
Das Benzin außerordentlich ogneopassen, bei der Arbeit mit den Elementen des Stromversorgungssystemes wird die Benutzung des Feuers, iskrjaschtschimi von den Geräten, den offenen feuergefährdeten Geräten der Beleuchtung, das Rauchen verboten. Es ist nötig das Entstehen der Funken bei der Arbeit mit den Leitungen und den elektrischen Geräten zu vermeiden.

Die allgemeine Diagnostik
Die Defekte des Systems der elektronischen Einspritzung des Brennstoffes in der Regel werden kein Grund der Absage des Motors. Der Defekt meldet sich vom Verstoß der Vereinigung der Kontakte in den Steckern und den Verbindungsstücken der Leitungen, sowie den Verschmutzungen des Brennstoffes gewöhnlich, was zur Verunreinigung der Düsen bringt. Ständig prüfen Sie die Zuverlässigkeit der Vereinigungen von der Lunge postukiwanijem nach den Steckern oder von ihrer Zuckung – soll das Signal nicht verschwinden. Überzeugen sich, dass auf allen Kontakten der Stecker die mechanischen Beschädigungen und beide Antwortteile des Steckers fehlen sind der Freund in den Freund bis zum Anschlag eingestellt und sind von den Klinken festgelegt. Bevor die Suche des Defektes im System der elektronischen Einspritzung zu beginnen, prüfen Sie den Zustand der Zündanlage unbedingt. Überzeugen sich, dass sich die Batterie, die schmelzbaren Einschübe, die Schutzvorrichtungen, der Vereinigung mit "der Masse", die Zündspule, die Hochspannungsleitung der Zündspule, den Zündverteiler, die Hochspannungsleitungen der Zündkerzen und die Zündkerzen im intakten Zustand befinden und arbeiten ohne Absagen. Prüfen Sie den Winkel des Zuvorkommens der Zündung und die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors im Leerlauf. Prüfen Sie solche Kennziffern des Zustandes des Motors, wie die Kompression in den Zylinder und den Spielraum im Mechanismus des Antriebes der Ventile.
Prüfen Sie die Abwesenheit tetschi im Stromversorgungssystem. Überzeugen sich in der Intaktheit der Brennstoffpumpe und prüfen Sie die Abwesenheit der Verschmutzungen im Brennstofffilter. Prüfen Sie die Dichtheit der Details des Systems der Abgabe der Luft. Das Abschalten oder die Beschädigung solcher Elemente, wie das Register des Niveaus des motorischen Öls, der Deckel maslonaliwnoj die Hälse, der Schlauch des Systems der Zwangslüftung kartera die Verzüge in der Arbeit des Motors herbeirufen kann. Prüfen Sie den Durchgang der Luft durch den Luftfilter.
Für die ausführliche Diagnostik des Systems der elektronischen Einspritzung wird das spezielle diagnostische Gerät gefordert, aber einige Tests und die Prüfungen kann man und mit Hilfe der Standardausrüstung erfüllen, die im Verkauf vorhanden ist.

Die Senkung des Drucks im Stromversorgungssystem
Nehmen Sie den Pfropfen vom Tankhals des Tanks ab, als dessen Ergebnis der Druck darin gleich atmosphärisch wird.
Auf den Modellen 1986 und 1987 Ausgaben für den Zugang auf den Stecker der Brennstoffpumpe nehmen Sie die Kissen des Rücksitzes ab. Auf den Modellen ab 1988 öffnen Sie die Motorhaube und finden Sie das Relais der Brennstoffpumpe (es befindet sich in der motorischen Abteilung neben dem Antrieb der Kupplung).
Auf den Modellen 1986 und 1987 Ausgaben lassen Sie den Motor und schalten Sie den Stecker aus, auf den Modellen ab 1988 schalten Sie die Leitung von samorasblokirujuschtschegossja das Relais der Brennstoffpumpe aus. Geben Sie den Motor ab, bis zur Unterbrechung zu arbeiten, die mit der Abwesenheit des Brennstoffes in der Verteilungsbrennstoffmagistrale verbunden ist.
Werden die Zündung abstellen und schalten Sie die Leitung von der negativen Klemme der Batterie aus.
Infolge der erfüllten Handlungen sinkt der Druck im Stromversorgungssystem vom Brennstoff. Schließen Sie eine beliebige Vereinigung des Stromversorgungssystemes vom Brennstoff vom reinen alten Lumpen und, die Vorsicht beachtend, wenden Sie die Anschlussmutter fliessend ab.

Die Prüfung des Drucks im Stromversorgungssystem
Für die Prüfung des Drucks im Stromversorgungssystem vom Brennstoff ist das Manometer und der entsprechende Adapter für das Anschließen zum System notwendig.
Verringern Sie den Druck im Stromversorgungssystem vom Brennstoff. Wieder schalten Sie den Stecker der Brennstoffpumpe an oder schließen Sie die Leitung an das Relais der Pumpe an.
Nehmen Sie den Schlauch ab, der den Brennstofffilter mit der Brennstoffverteilungsmagistrale verbindet, und im Bruch stellen Sie das Manometer fest, es auf trojnik angeschraubt.
Lassen Sie den Motor und erwärmen Sie es bis zur Arbeitstemperatur. Prüfen Sie den Druck des Brennstoffes.
Wenn der Druck des Brennstoffes fehlt ( ist sogar bei der arbeitenden Brennstoffpumpe), möglich, der Brennstofffilter verunreinigt, der in die Magistrale konsequent aufgenommen ist. Ersetzen Sie den Filter und wieder prüfen Sie den Druck. Wenn der Druck nach wie vor fehlt, kann Grund die Verunreinigung der Brennstoffmagistrale sein. Wenn die Magistrale nicht verunreinigt ist, prüfen Sie den Filter auf dem Eingang der Brennstoffpumpe. Prüfen Sie den elektrischen Widerstand der Pumpe.
Wenn der Druck des Brennstoffes niedrig, dem Grund die Teilverunreinigung des Filters auf dem Eingang der Brennstoffpumpe sein kann. Ersetzen Sie den Filter und wieder prüfen Sie den Druck. Wenn den Druck nach wie vor niedrig, die Dichtheit der Vereinigung der Rohrleitung und die ganze Magistrale prüfen Sie. Prüfen Sie die Dichtheit des Reglers des Drucks, der Brennstoffverteilungsmagistrale und der Düsen. Wenn es tetschi nicht aufgedeckt ist, verbinden Sie pereschmite die Rohrleitung der Rückgabe des Brennstoffes (der Schlauch an der Verbindungsstelle mit dem Regler des Drucks) und der Oberschwelle die diagnostischen Kontakte des Steckers auf der Scheidewand der motorischen Abteilung (die Abb. 15.16). Merken Sie sich die Aussage des Drucks. Wenn der Druck als die untere Grenze höher ist, bedeutet, es ist der Regler des Drucks des Brennstoffes fehlerhaft. Wenn nach dem Ersatz den Druck nach wie vor niedrig, die Brennstoffpumpe ersetzen Sie.
Wenn den Druck des Brennstoffes hoch, den flexiblen Schlauch der Rückgabe des Brennstoffes ausschalten Sie und ziehen Sie auf den befreiten Stutzen seitens des Reglers des Drucks den Gummischlauch mit dem Innendurchmesser neben 8 mm an. Unterbringen Sie anderes Ende des Schlauches in den Behälter mit dem Brennstoff. Von der Oberschwelle verbinden Sie die diagnostischen Kontakte des Steckers auf der Scheidewand der motorischen Abteilung und merken Sie sich die Aussage des Drucks. Wenn der Druck als die untere Grenze nach wie vor höher ist, ersetzen Sie den Regler des Drucks. Wenn nach dem Ersatz der Druck der Norm entspricht, bedeutet, ist die Rohrleitung der Rückgabe des Brennstoffes verunreinigt.

Die Elemente des Stromversorgungssystemes vom Brennstoff

DIE WARNUNGEN
Das Stromversorgungssystem befindet sich unter dem Druck. Vor der Absonderung der Elemente des Stromversorgungssystemes muss man den Druck im System abnehmen. Dazu schließen Sie die Trennstelle vom reinen alten Lumpen und, die Vorsicht beachtend, werden die Anschlussmutter fliessend abschrauben.
Das Benzin außerordentlich ogneopassen, bei der Arbeit mit den Elementen des Stromversorgungssystemes wird die Benutzung des Feuers, iskrjaschtschimi von den Geräten, den offenen feuergefährdeten Geräten der Beleuchtung, das Rauchen verboten. Es ist nötig das Entstehen der Funken bei der Arbeit mit den Leitungen und den elektrischen Geräten zu vermeiden.


Die Brennstoffpumpe
Die Diagnostik der Brennstoffpumpe und die Prüfung des Drucks siehe höher im Unterabschnitt "die Prüfung des Drucks im Stromversorgungssystem».
Für die Prüfung des Widerstands der Brennstoffpumpe nehmen Sie den Rücksitz ab und schalten Sie den Stecker der Pumpe aus.

Использование омметра для измерения сопротивления топливного насоса
Die Abb. 15.17. Die Nutzung des Widerstandsmessers für die Messung des Widerstands der Brennstoffpumpe: Und, In – die Kontakte


Messen Sie den Widerstand zwischen den Kontakten "Und" und "In" des Steckers (der Abb. 15.17). Der Widerstand soll daneben 0,3 Ohm sein.
Für den Ersatz der Brennstoffpumpe verringern Sie den Druck im Stromversorgungssystem vom Brennstoff, dann schalten Sie die Leitung von der negativen Klemme der Batterie aus.
Nehmen Sie den Serviceblindverschluss ab und stoßen Sie aus der Öffnung gummi- uplotnitel und der Leitung hinaus.

DIE WARNUNG
Es wird verboten, die untenangeführten Operationen beim gefüllten Tank zu erfüllen. Ziehen Sie den Brennstoff in die für ihn vorbestimmte Kapazität zusammen, die Pumpe benutzend (wird es verboten, das Benzin sassassywanijem in den Schlauch zusammenzuziehen).

Vom Klebeband promarkirujte die Rohrleitungen der Abgabe und der Rückgabe des Brennstoffes. Schwächen Sie die Kummete der Befestigung der Schläuche und schalten Sie die Schläuche aus.
Wenden Sie die Bolzen der Befestigung des Trägers der Pumpe ab und nehmen Sie aus dem Tank die Pumpe und den Träger heraus.
Schalten Sie die Leitungen von den Schlussfolgerungen der Pumpe aus.

Элементы крепления топливного насоса
Die Abb. 15.18. Die Elemente der Befestigung der Brennstoffpumpe: 1 – der Filter (ist innerhalb des Tanks gelegen); 2 – die Pumpe; 3 – der Schlauch der Pumpe; 4 – der Träger


Schwächen Sie die Schraube des Kummets der Befestigung des Schlauches der Pumpe, versetzen Sie das Kummet zur Mitte des Schlauches, dann nehmen Sie die Pumpe vom Träger ab. Ziehen Sie die Pumpe aus der Klammer des Trägers (der Abb. 15.18) heraus.
Nehmen Sie vom unteren Teil der Pumpe das Gummikissen und den Filter ab, poddew und dazu den Sperrring abgenommen.
Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme durchgeführt. Ersetzen Sie die Verlegung zwischen dem Tank und dem Träger der Pumpe.
Das verwaltende Ventil des Reglers des Drucks
Das verwaltende Ventil des Reglers des Drucks ist auf der Wand der motorischen Abteilung, zwischen zwei elektromagnetischen Dreifahrverteilern bestimmt. Es ist das elektromagnetische Ventil, das von der Steuereinheit aktiviert wird. Das Ventil, verwaltet den Regler des Drucks des Brennstoffes entsprechend der sich ändernden Verdünnung seinerseits.

Проверка управляющего клапана регулятора давления
Die Abb. 15.19. Die Prüfung des verwaltenden Ventiles des Reglers des Drucks: 1 – der Kontakt für die Abgabe der Anstrengung von der Batterie; 2 – der Schlauch; 3 – der Luftfilter; 4 – der untere Stutzen des Ventiles


Für die Prüfung des Ventiles ziehen Sie den Schlauch auf den oberen Stutzen (die Abb. 15.19) an. podujte in den Schlauch überzeugen sich eben, dass die Luft aus dem unteren Stutzen erscheint. Verbinden Sie mit "der Masse" eine der Schlussfolgerungen des Filters, und auf anderem reichen Sie die Anstrengung von der Batterie. podujte in den Schlauch überzeugen sich eben, dass die Luft aus dem unteren Stutzen des Filters nach wie vor erscheint. Wenn das Ergebnis beider Tests negativ, den Filter ersetzen Sie.
Für die Abnahme des Filters schalten Sie die Leitungen und die Schläuche aus, vorläufig ihre Anordnung bezeichnet. Ziehen Sie das Ventil aus dem Träger heraus, für die Plastklinke geschlürft. Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme durchgeführt.
Der Regler des Drucks des Brennstoffes
Prüfen Sie den Druck des Brennstoffes.
Verringern Sie den Druck im Stromversorgungssystem vom Brennstoff, wonach die Leitung von der negativen Klemme der Batterie ausschalten Sie.
Schwächen Sie das Kummet der Befestigung des Schlauches der Rohrleitung der Rückgabe des Brennstoffes und schalten Sie den Schlauch vom Regler des Drucks aus, vorläufig das alte Lumpen für die Gebühr des vergossenen Brennstoffes unterlegt.
Nehmen Sie vom Regler den Schlauch der Kontrolle der Verdünnung ab.
Wenden Sie zwei Bolzen der Befestigung des Reglers ab und nehmen Sie den Regler von der Brennstoffverteilungsmagistrale ab.
Stellen Sie den Regler des Drucks mit der neuen Verlegung auf die Brennstoffverteilungsmagistrale fest und festigen Sie von den Bolzen.
Verbinden Sie den Schlauch der Rückgabe des Brennstoffes und den Schlauch für die Kontrolle der Verdünnung.
Schalten Sie die Leitung zur negativen Klemme der Batterie an und drehen Sie den Schlüssel im Schalter der Zündung in die Lage "ON um". Füllen Sie das System bis zum Arbeitsdruck aus, wofür von der Oberschwelle die diagnostischen Kontakte des Steckers der Brennstoffpumpe verbinden Sie. Prüfen Sie die Abwesenheit der Ausfließen des Brennstoffes.
Der Dämpfer
Der Dämpfer ist in der Stirnseite der Brennstoffverteilungsmagistrale bestimmt und ist für die Glättung des heftigen Pulsierens des Drucks des Brennstoffes vorbestimmt, die beim Schließen und dem Aufmachen der Düsen entstehen.

Расположение демпфера (1) в торце топливной распределительной магистрали
Die Abb. 15.20. Die Anordnung des Dämpfers (1) in der Stirnseite der Brennstoffverteilungsmagistrale


Für die Prüfung des Dämpfers verwenden Sie den Finger der Öffnung auf der Stirnseite – bei der Arbeit des Motors soll das Pulsieren (die Abb. 15.20) empfunden werden. Wenn das Pulsieren fehlt, ersetzen Sie den Dämpfer.
Für den Ersatz des Dämpfers verringern Sie den Druck im Stromversorgungssystem, dann schalten Sie die Leitung von der negativen Klemme der Batterie aus.
Schalten Sie die Rohrleitung aus und ziehen Sie den Dämpfer aus der Brennstoffverteilungsmagistrale heraus.
Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme durchgeführt.
 Die Brennstoffverteilungsmagistrale
Verringern Sie den Druck im Stromversorgungssystem, dann schalten Sie die Leitung von der negativen Klemme der Batterie aus.
Schalten Sie die Rohrleitung der Rückgabe des Brennstoffes vom Regler des Drucks und die Rohrleitung vom Dämpfer aus.
Schalten Sie die Stecker von den Düsen aus.
Ziehen Sie zwei Bolzen heraus und vorsichtig schalten Sie die Brennstoffverteilungsmagistrale mit den Düsen vom Einlasskollektor aus. Ziehen Sie den ganzen Knoten in der Gebühr heraus, es unter drosselnym im Knoten und glättend ressiwerom gestreckt.
Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme durchgeführt. Unbedingt schauen Sie die Gummiverlegungen zwischen der Düse und dem Einlasskollektor und beim Entdecken der Risse an, des Erhärtens oder der Deformationen ersetzen Sie sie.
Die Düsen
Für die schnelle Prüfung stellen Sie die Schneide des langen Schraubenziehers der Reihe nach an den Körper jedes der Düsen heran und lauschen Sie dem Nasenstüber von den nadelförmigen Ventilen. Wenn die Nasenstüber nicht hörbar sind, prüfen Sie den Widerstand der Düsen.
Nehmen Sie die Brennstoffverteilungsmagistrale ab.
Für die Prüfung der Dichtheit der Düsen verbinden Sie den Schlauch vom Brennstofffilter mit dem Einlassstutzen auf der Brennstoffverteilungsmagistrale. Mit Hilfe des zusätzlichen Abschnittes des Brennstoffschlauches und des Adapters verbinden Sie den Schlauch der Rohrleitung der Rückgabe des Brennstoffes mit dem Regler des Drucks des Brennstoffes.
Befestigen Sie die Düsen an der Brennstoffverteilungsmagistrale, es wird ihren Ausfall bei der Erhöhung des Drucks des Brennstoffes verhindern.

Соединение перемычкой (1) контактов диагностического разъема для пуска топливного насоса
Die Abb. 15.16. Die Vereinigung von der Oberschwelle (1) Kontakte des diagnostischen Steckers für den Start der Brennstoffpumpe


Legen Sie unter die Düsen das alte Lumpen unter. Drehen Sie den Schlüssel im Schalter der Zündung in die Lage "ON um" und, die Oberschwelle die Kontakte des Kontrollsteckers der Brennstoffpumpe verbunden, lassen Sie die Pumpe (siehe die Abb. 15.16). Sie folgen auf das Erscheinen der Tropfen oder der Spuren des Durchfließens des Brennstoffes aus den Düsen. Die Düse mit dem Ausfließen des Brennstoffes ersetzen Sie.

DIE WARNUNG
Es wird das Erscheinen der kleinen Anzahl des Benzins durch 5 Minuten zugelassen

Mit Hilfe des Widerstandsmessers überzeugen sich, dass der Widerstand zwischen zwei Kontakten jedes der Düsen gleich 12–16 Ohm. Andernfalls ist die Düse fehlerhaft, sie muss man ersetzen.
Für den Ersatz der Düse schalten Sie den Hilfsschlauch aus, der bei der Prüfung der Dichtheit verwendet wurde. Um den Auswurf des Brennstoffes aus dem Schlauch, obmotajte von seinem alten Lumpen zu verhindern, da es unmöglich ist, den Druck des Brennstoffes im System bei der abgenommenen Brennstoffverteilungsmagistrale zu verringern.
Nehmen Sie gummi- uplotnitelnyje die Ringe und die Büchse, die Düsen und die Isolator ab.
Es ist empfehlenswert, periodisch diese Elemente für die Ausnahme des möglichen Ausfließens des Brennstoffes zu ersetzen.
Stellen Sie neu gummi- uplotnitelnyje die Ringe, die Büchse und die Isolator fest.

Расположение уплотнений форсунки
Die Abb. 14.20. Die Anordnung der Verdichtungen der Düse: 1 – uplotnitelnoje der Ring; 2 – die Brennstoffverteilungsmagistrale; 3 – uplotnitelnaja die Buchse; 4 – der Einlasskollektor; 5 – der Isolator


Für die Erleichterung der Anlage und der Senkung der Wahrscheinlichkeit der Beschädigungen schmieren Sie den Ring und den Isolator mit der feinen Schicht des motorischen Öls (ein siehe die Abb. 14.20).
Stellen Sie die Düse in die Brennstoffverteilungsmagistrale ein, dabei soll der Stecker nach oben gerichtet sein. Die Düse einstellen es muss streng der Länge nach ihre Achsen, man kann uplotnitelnoje den Ring andernfalls beschädigen.
Stellen Sie die Brennstoffverteilungsmagistrale mit den Düsen fest und festigen Sie von den Bolzen. Verbinden Sie die Schläuche der Abgabe und der Rückgabe des Brennstoffes und den Schlauch der Kontrolle der Verdünnung. Stellen Sie den Druck im Stromversorgungssystem wieder her, die Oberschwelle die Kontakte des Kontrollsteckers der Brennstoffpumpe verbunden, und prüfen Sie die Dichtheit des Systems.
Das Relais der Brennstoffpumpe

Расположение реле (1) топливного насоса
Die Abb. 15.21. Die Anordnung des Relais (1) Brennstoff- Pumpen


Das Relais der Brennstoffpumpe ist auf dem Paneel unter dem pneumatischen Dämpfer bestimmt. Es ist für eine Ernährung der Brennstoffpumpe während des Starts des Motors vom Starter (Abb. 15.21) vorbestimmt. Eine Ernährung wird zur Pumpe bis zu gereicht
Die Ausschaltungen des Starters, gerade geschieht zu diesem Moment automatisch rasblokirowka das Relais (wenn geht der Schlüssel im Schalter der Zündung die Lage «ON», eine Ernährung auf die Pumpe wird, da nicht der Motor in erster Linie gelassen werden soll gereicht).

Расположение контактов разъема самоблокирующегося реле
Die Abb. 15.22. Die Anordnung der Kontakte des Steckers des selbstgesperrten Relais: Fp – zur Brennstoffpumpe; Fc – zum Schalter der Brennstoffpumpe;
In – zum Schalter der Zündung («ON»)


Für die Prüfung des Relais und der Leitungen öffnen Sie die Messplatte innerhalb des Messgeräts der Kosten der Luft, blockieren Sie sie und messen Sie die Anstrengung auf jedem Kontakt des Steckers des Relais, den Relais vom Stecker (der Abb. 15.22) nicht abschaltend. Wenn sich die Anstrengung auf dem Kontakt "In" von gebracht in der Tabelle 15.1 unterscheidet, prüfen Sie die Schutzvorrichtungen und die Leitungen vom Schalter der Zündung.

Die Tabelle 15.1
Die Anstrengung auf den Kontakten des Steckers des selbstgesperrten Relais


Расположение контактов самоблокирующегося реле
Die Abb. 15.23. Die Anordnung der Kontakte des selbstgesperrten Relais


Wenn die Abweichung der Anstrengung auf dem Kontakt «STA» aufgedeckt ist, prüfen Sie die Leitungen vom Schalter der Zündung. Bei der falschen Aussage auf dem Kontakt «Е1» prüfen Sie die Vereinigung mit "der Masse". Wenn die Abweichung der Anstrengung auf dem Kontakt «FС» aufgedeckt ist, prüfen Sie den Widerstand des Messgeräts der Kosten oder des Wickelns des Relais (der Abb. 15.23). Die Bedeutungen des Widerstands auf den Kontakten des Relais sind in der Tabelle 15.2 gebracht.

Die Tabelle 15.2
Der Widerstand zwischen den Kontakten des selbstgesperrten Relais

Wenn sich die Aussage auf dem Kontakt «FP» unterscheidet, prüfen Sie den Widerstand des selbstgesperrten Relais.
Für den Ersatz mit dem Relais schalten Sie den Stecker aus und ziehen Sie die Schraube der Befestigung heraus. Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme durchgeführt.

Die Elemente des Systems der Abgabe der Luft
Ziehen Sie zwei Schrauben heraus und ziehen Sie die Gummikappe vom Stecker des Messgeräts der Kosten der Luft zusammen.

Расположение контактов на разъеме измерителя расхода воздуха
Die Abb. 15.24. Die Anordnung der Kontakte auf dem Stecker des Messgeräts der Kosten der Luft


Drehen Sie den Schlüssel im Schalter der Zündung in die Lage "ON um" und messen Sie die Anstrengung zwischen jedem Kontakt des Steckers und "der Masse" (der Abb. 15.24). Vergleichen Sie die Aussagen mit gebracht in der Tabelle 15.3.

Die Tabelle 15.3
Die Anstrengung auf den Kontakten des Steckers des Messgeräts der Kosten der Luft

Wenn es die Abweichung von der nominellen Anstrengung gibt, prüfen Sie die Hauptschutzvorrichtung, das Hauptrelais des Messgeräts und der Leitung.

Использование отвертки для освобождения скобы фиксации разъема измерителя расхода воздуха
Die Abb. 15.25. Die Nutzung des Schraubenziehers für die Befreiung der Klammer der Fixierung des Steckers des Messgeräts der Kosten der Luft


Für das Abschalten des Steckers vom Messgerät der Kosten der Luft befreien Sie die spannkräftige Klammer, poddew von ihrem kleinen Schraubenzieher (der Abb. 15.25).
Messen Sie den Widerstand zwischen den Kontakten des Steckers (siehe die Abb. 15.24). Die Bedeutungen des Widerstands sind in der Tabelle 15.4 gebracht.

Die Tabelle 15.4
Der Widerstand zwischen den Kontakten des Steckers des Messgeräts der Kosten der Luft in der Ausgangslage der Platte des Messgeräts

Heftig (den Stoß) öffnen Sie die Messplatte und messen Sie den Widerstand zwischen den Kontakten entsprechend der Tabelle 15.5.

Die Tabelle 15.5
Der Widerstand zwischen den Kontakten des Steckers des Messgeräts der Kosten der Luft nach der Abweichung der Platte des Messgeräts

Bei der Abweichung des Widerstands von nominell ersetzen Sie das Messgerät der Kosten der Luft.
Für den Ersatz des Messgeräts der Kosten der Luft schwächen Sie das Kummet und nehmen Sie den Schlauch vom oberen Deckel des Luftfilters ab. Schalten Sie den Stecker aus und nehmen Sie den Vakuumschlauch vom Kontrollluftventil ab.

Элементы крепления измерителя расхода воздуха
Die Abb. 15.26. Die Elemente der Befestigung des Messgeräts der Kosten der Luft: 1 – der Gummiring; 2 – der Deckel in der Gebühr; 3 – das Messgerät der Kosten der Luft


Trennen Sie den oberen Deckel des Luftfilters von der Gründung ab und nehmen Sie das Messgerät aus dem oberen Deckel (der Abb. 15.26) heraus.
Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme durchgeführt. Unbedingt stellen Sie den Gummiring zwischen dem Messgerät und dem oberen Deckel fest.

DIE WARNUNG
Die Lage der Regelungsschraube drosselnoj saslonki wird vom Hersteller festgestellt, die Regulierung in Betrieb des Autos wird nicht zugelassen.

Der drosselnyj Knoten
Prüfen Sie den Fluss der Umstellung des Luftzuges drosselnoj saslonki. Das Einklemmen kann von den harzigen Ablagerungen von der Rückseite saslonki herbeigerufen sein, die aus dem System der Lüftung kartera durch den Schlauch in glättend ressiwer und den Einlasskollektor geraten. Um die Ablagerungen zu entfernen, muss man die Rohrleitung drosselnoj saslonki abnehmen, drosselnuju saslonku und sorgfältig öffnen, vom kleinen Schmirgelpapier reinigen. Dabei beschädigen Sie die feine Deckung saslonki und der Wand des Körpers nicht.

Расположение штуцеров дроссельного узла двигателя без турбонаддува
Die Abb. 15.27. Die Anordnung der Stutzen drosselnogo des Knotens des Motors ohne Turboaufladung


Расположение штуцеров дроссельного узла двигателя c турбонаддувом
Die Abb. 15.28. Die Anordnung der Stutzen drosselnogo des Knotens des Motors c von der Turboaufladung


Erwärmen Sie den Motor bis zur Arbeitstemperatur, prüfen Sie die Verdünnung auf jedem Stutzen drosselnogo des Knotens (die Abb. 15.27, 15.28) und vergleichen Sie die Ergebnisse mit den Daten, die in die Tabellen 15.6 gebracht sind, 15.7.

Die Tabelle 15.6
Die Verdünnung auf den Stutzen drosselnogo des Knotens des Motors ohne Turboaufladung

Die Tabelle 15.7
Die Verdünnung auf den Stutzen drosselnogo des Knotens des Motors mit der Turboaufladung

Wenn sich die Ergebnisse davon unterscheiden, reinigen Sie oder produjte die Kanäle von der zusammengepressten Luft.
Wenn man drosselnyj den Knoten abnehmen muss, schalten Sie die Leitung von der negativen Klemme der Batterie in erster Linie aus.
Nehmen Sie den Luftkanal ab, der zwischen drosselnym vom Knoten und von den Messgeräten der Kosten der Luft bestimmt ist.
Schalten Sie die wiederkehrende Feder drosselnoj saslonki aus.
Schalten Sie vom Hebel das Tau der Verwaltung saslonkoj aus.

Типовые элементы крепления дроссельного узла
Die Abb. 15.29. Die typisierten Elemente der Befestigung drosselnogo des Knotens: 1 – der Vakuumschlauch; 2 – perepusknoj der Luftschlauch; 3 – der Schlauch der kühlenden Flüssigkeit; 4 – drosselnyj der Knoten; 5 – die Verlegung; 6 – der Vakuumschlauch


Schalten Sie die Vakuumschläuche im Oberteil drosselnogo des Knotens (der Abb. 15.29) aus.
Schalten Sie den Stecker vom Sensor des Winkels der Eröffnung drosselnoj saslonki aus.
Ziehen Sie aus dem Heizkörper neben 1,0 l der kühlenden Flüssigkeit zusammen. Schalten Sie von drosselnogo des Knotens den Schlauch der kühlenden Flüssigkeit und perepusknoj den Luftschlauch aus.
Wenden Sie vier Muttern ab und nehmen Sie drosselnyj den Knoten ab.
Von der Schneide des Rasiermessers reinigen Sie die Reste der Verlegungen von der erweiternden Kamera und drosselnogo des Knotens, andernfalls ist nach der Anlage drosselnogo des Knotens podsos der Luft möglich.
Entfernen Sie aus drosselnogo des Knotens die Reste der harzigen Ablagerungen und des Schmutzes, im reinen Lösungsmittel oder dem Reiniger des Rußansatzes ausgewaschen. Besonders sorgfältig waschen Sie die Stellen in der Nähe drosselnoj saslonki aus.

DIE WARNUNG
Es wird das Eintauchen des Sensors des Winkels der Eröffnung drosselnoj saslonki in ein beliebiges Lösungsmittel oder den Reiniger nicht zugelassen. Es ist die Beschädigung der Plastwände und gelegen innerhalb der elektrischen Schaltung andernfalls möglich.

Bei der Möglichkeit produjte von der zusammengepressten Luft die Vakuumkanäle.
Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme durchgeführt.

Die Prüfung des Luftventiles

Использование клещей для пережатия перепускного воздушного шланга
Die Abb. 15.30. Die Nutzung der Zange für pereschatija perepusknogo des Luftschlauches


Lassen Sie den Motor und geben Sie es ab, im Leerlauf zu arbeiten. Im Laufe des Warmlaufens des Motors von den Zange pereschmite perepusknoj der Luftschlauch, soll die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors (die Abb. 15.30) ein wenig sinken. Wenn seiner nicht geschieht, prüfen Sie die Dichtheit des Luftventiles und des Vakuumschlauches.
Erwärmen Sie den Motor bis zur Arbeitstemperatur. Wieder soll sich pereschmite der Schlauch, die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors auf 100–200 Minen-1 verringern. Wenn die Verkleinerung der Frequenz 200 Minen-1 übertritt, prüfen Sie das Vorhandensein der Anstrengung auf den Kontakten des Steckers des Luftventiles.
Für die Prüfung der Anstrengung auf den Kontakten des Steckers des Luftventiles schalten Sie den Stecker aus und prüfen Sie die Anstrengung, die von der Batterie gereicht wird. Wenn die Anstrengung niedrig oder fehlt, prüfen Sie die Leitungen oder die Relais der Brennstoffpumpe.
Prüfen Sie den Widerstand des Luftventiles, der 30–45 Ohm sein soll. Wenn der Widerstand der Norm nicht entspricht, ersetzen Sie das Luftventil.
Für die Prüfung der Arbeitsfähigkeit des Luftventiles nehmen Sie einen der Schläuche ab, verbinden Sie den Abschnitt des Schlauches und produjte das Ventil, dabei soll sich der Schlüssel im Schalter der Zündung in der Lage «ON» befinden.
Bei der Temperatur des Ventiles ist es 20 °s die Luft höher soll durch das Ventil frei gehen. Bei der Temperatur ist es 20 °s das Ventil höher soll geschlossen sein.
Für den Ersatz des Ventiles schwächen Sie die Kummete und nehmen Sie die Schläuche ab. Schalten Sie den Stecker aus, wenden Sie die Schrauben ab und nehmen Sie das Ventil ab.
Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme durchgeführt.

Der pneumatische Dämpfer
Für die Prüfung des pneumatischen Dämpfers vom Finger drücken Sie auf den Stock – er soll sich mit dem bemerkenswerten Widerstand der Bemühung des Druckes langsam ertränken. Bei otpuskanii soll der Stock in die Ausgangslage schnell zurückkehren.

Перемещение штока пневматического амортизатора до соприкосновения с рычагом дроссельной заслонки при частоте вращения 1900–2500 мин–1
Die Abb. 15.31. Die Umstellung des Stockes des pneumatischen Dämpfers bis zur Berührung mit dem Hebel drosselnoj saslonki bei der Frequenz des Drehens 1900–2500 Minen-1: 1 – der Stock; 2 – der Hebel drosselnoj saslonki; 3 – die Kontermutter


Schließen Sie an den Motor das Tachometer an und führen Sie die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors bis zu 2500 Minen-1 hin. Langsam verringern Sie die Frequenz des Drehens und bestimmen Sie, bei welcher Frequenz des Drehens der Stock des pneumatischen Dämpfers den Hebel drosselnoj saslonki (die Abb. 15.31 betreffen wird). Der Stock soll den Hebel bei der Frequenz des Drehens 1900–2500 Minen-1 betreffen. Wenn seiner nicht geschieht, entlassen Sie die Kontermutter und, den pneumatischen Dämpfer drehend, regulieren Sie seine Lage. Für den Ersatz wenden Sie die Kontermutter ab und ziehen Sie den pneumatischen Dämpfer aus dem Träger heraus.

Das System der Kompensation der Frequenz des Leerlaufs (das Modell der Ausgabe 1986 und 1987)

Схема системы компенсации частоты холостого хода (модели 1986 и 1987 годов выпуска)
Die Abb. 15.32. Das Schema des Systems der Kompensation der Frequenz des Leerlaufs (das Modell 1986 und 1987 Ausgaben): 1 – der Sensor des atmosphärischen Drucks; 2 – der Sensor der Temperatur der aufgesogenen Luft; 3 – der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit; 4 – der Schalter der Zündung; 5 – der Umschalter der Klimaanlage; 6 – das Relais der Klimaanlage


Das System der Kompensation der Frequenz des Leerlaufs ist für die automatische Erhöhung der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle vorbestimmt, die sich unter dem Einfluß von der zusätzlichen Belastung vom Antrieb der Klimaanlage und\oder des Hydroverstärkers der Lenkung auf den kleinen Geschwindigkeiten der Bewegung des Autos, beim Betrieb im Hochgebirgsgelände oder unter den Bedingungen des heißen Klimas verringert. Die Frequenz des Leerlaufs wird auf Kosten von der Erhöhung des Nebenflusses der Luft in den Einlasskollektor durch perepusknyje die elektromagnetischen Ventile, die von der Steuereinheit aktiviert werden, sowie von den Umschaltern der Klimaanlage und des Hydroverstärkers der Lenkung erhöht. Außerdem handeln auf die Steuereinheit die Signale vom Sensor des atmosphärischen Drucks, des Sensors der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit und des Sensors der Temperatur der von des Motors aufgesogenen Luft auch. Aufgrund dieser Daten erteilt die Steuereinheit das Kommando, die angegebenen Ventile (die Abb. 15.32) zu öffnen.
Vor der Regulierung ist nötig es perepusknych der Ventile die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle im Leerlauf und falls notwendig zu bestimmen, zu regulieren.

Расположение контактов разъема перепускных клапанов системы компенсации частоты холостого хода
Die Abb. 15.33. Die Anordnung der Kontakte des Steckers perepusknych der Ventile des Systems der Kompensation der Frequenz des Leerlaufs


Schließen Sie das Tachometer an. Beim ausgeschalteten Stecker perepusknych der Ventile reichen Sie auf den Kontakt "WAT" die Anstrengung 12 In von der Batterie, den Kontakt «GRD» verbinden Sie mit "der Masse" (der Abb. 15.33). Prüfen Sie die Kontakte paarweise. Vergleichen Sie die bekommene Frequenz des Drehens mit den Bedeutungen, die in die Tabellen 15.8 gebracht sind.

Die Tabelle 15.8
Die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors bei der Abgabe der Anstrengung auf die Kontakte "WAT" und «GRD»

Prüfen Sie die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle im Leerlauf für alle Ventile. Wenn sich die Frequenz des Drehens davon im Leerlauf unterscheidet, regulieren Sie vom Drehen der Schrauben die Ventile.
Messen Sie den Widerstand jedes Ventiles. Wenn sich der Widerstand eines beliebigen Ventiles von den Bedeutungen unterscheidet, die in die Tabellen 15.9 gebracht sind, ersetzen Sie das Ventil.

Die Tabelle 15.9
Der Widerstand perepusknych der Ventile des Systems der Kompensation der Frequenz des Leerlaufs der Modelle 1986 und 1987 Ausgaben


Использование вольтметра для проверки сигналов компенсации частоты вращения в режиме холостого хода на электромагнитном клапане компенсации нагрузки при включении кондиционера или усилителя рулевого управления
Die Abb. 15.34. Die Nutzung des Voltmeters für die Prüfung der Signale der Kompensation der Frequenz des Drehens im Regime des Leerlaufs auf dem elektromagnetischen Ventil der Kompensation der Belastung beim Einschluss der Klimaanlage oder des Verstärkers der Lenkung


Für die Prüfung des Signals des Einschlusses der Klimaanlage, die perepusknym das Ventil verwaltet, erwärmen Sie den Motor bis zur Arbeitstemperatur und zwischen dem Kontakt "Und" (im Stecker perepusknogo des elektromagnetischen Ventiles) und "der Masse" werden das Voltmeter (die Abb. 15.34) aufnehmen. Werden die Klimaanlage und den Lüfter aufnehmen, prüfen Sie die Aussage des Voltmeters, die der Anstrengung der Batterie gleich sein soll. Wenn sich die Aussage unterscheidet, prüfen Sie das Relais und den Umschalter der Klimaanlage, den Umschalter des Elektromotors der Klimaanlage, die Schutzvorrichtungen und die Leitungen.
Für die Prüfung des Signals des Einschlusses des Verstärkers der Lenkung, die perepusknym das Ventil verwaltet, schließen Sie das Voltmeter zwischen dem Kontakt «D» und "der Masse an". Bitten Sie den Helfer, das Steuerrad bis zum Anschlag nach links und nach rechts umzudrehen; Sie folgen auf die Aussagen des Voltmeters, die der Null gleich sein sollen.
Wenn sich die Aussagen unterscheiden, prüfen Sie den Umschalter des Verstärkers der Lenkung und der Leitung.
Für die Prüfung des verwaltenden Signals der Kompensation in den Hochgebirgsbedingungen erwärmen Sie den Motor und geben Sie es ab, im Regime des Leerlaufs zu arbeiten. Schalten Sie die Vakuumpumpe zum Eingangsstutzen des Sensors des atmosphärischen Drucks an, und zu den Kontakten "In" und «F» das Voltmeter anschalten Sie. Bei der Bildung der Verdünnung soll das Voltmeter die Null vorführen. Bei der Abnahme der Verdünnung soll die Aussage der Anstrengung der Batterie gleich sein. Wenn sich die Aussagen unterscheiden, prüfen Sie den Sensor des atmosphärischen Drucks und der Leitung.
Für die Prüfung des verwaltenden Signals der Kompensation unter den Bedingungen des heißen Klimas erwärmen Sie den Motor und geben Sie es ab, im Regime des Leerlaufs zu arbeiten. Werden das Voltmeter zwischen dem Kontakt "TNA" des Sensors der Temperatur der aufgesogenen Luft (ist im Stecker des Messgeräts der Kosten der Luft bestimmt) und "der Masse" aufnehmen. Erwärmen Sie vom Haartrockner den Sensor bis zur Temperatur 55 °s – die Aussage des Voltmeters soll der Null gleich sein. Wenn sich die Aussagen unterscheiden, prüfen Sie den Sensor der Temperatur der aufgesogenen Luft.

Die Prüfung, die Abnahme und die Anlage der Elemente des elektronischen Steuersystemes
Der Sensor der Temperatur der in des Motors aufgesogenen Luft der Modelle 1986 und 1987 Ausgaben
Nehmen Sie den Deckel des Luftfilters ab. Vom Widerstandsmesser, der zu den Kontakten «Е2» und "TNA" den Stecker des Messgeräts der Kosten der Luft angeschaltet ist, messen Sie den Widerstand des Sensors der Temperatur der in des Motors aufgesogenen Luft bei verschiedenen Bedeutungen der Temperatur und vergleichen Sie mit den Daten, die in die Tabellen 15.10 gebracht sind (siehe die Abb. 15.24).

Die Tabelle 15.10
Die Abhängigkeit des Widerstands des Sensors der Temperatur der in des Motors aufgesogenen Luft von der Temperatur

Für die Erwärmung des Sensors verwenden Sie den Haartrockner, für die Abkühlung – das Trockeneis, es um den Sensor dicht gelegt. Wenn sich der Widerstand davon unterscheidet, ersetzen Sie das Messgerät der Kosten der Luft.
Der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit
Messen Sie die Anstrengung auf den Kontakten des Steckers des Sensors. Dazu nehmen Sie die Gummikappe vom Stecker ab, drehen Sie den Schlüssel im Schalter der Zündung in die Lage "ON um" und vom Voltmeter messen Sie die Anstrengung, die neben 0,05 W.Jesli Anstrengung sein soll unterscheidet sich, messen Sie den Widerstand des Sensors und prüfen Sie die Leitungen.
Für die Prüfung des Widerstands nehmen Sie den Sensor vom Motor ab. Senken Sie den Sensor in den Glasbehälter, der zu Wasser gefüllt ist, und, das Wasser bis zum Kochen erwärmend, messen Sie den Widerstand bei verschiedenen Bedeutungen der Temperatur. Für die Messung des Widerstands bei der niedrigen Temperatur legen Sie den Sensor vom Trockeneis dicht um. Der Widerstand des Sensors der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit ist je nach der Temperatur in der Tabelle 15.11 gebracht.

Die Tabelle 15.11
Die Abhängigkeit des Widerstands des Sensors der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit von der Temperatur

Wenn sich der Widerstand von den Bedeutungen unterscheidet, die in die Tabellen 15.11 gebracht sind, ersetzen Sie den Sensor.
Vor der Abnahme des Sensors kühlen Sie den Motor und ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit bis zum Niveau niedriger als Sensor zusammen. Schalten Sie den Stecker aus und ziehen Sie den Sensor aus dem Motor heraus. Vor der Anlage wickeln Sie das Schnitzwerk des Sensors vom teflonbeschichteten Band ein.
Der Sensor des atmosphärischen Drucks

Расположение контактов датчика атмосферного давления
Die Abb. 15.35. Die Anordnung der Kontakte des Sensors des atmosphärischen Drucks


Nehmen Sie kolpatschok vom Sensor ab und verbinden Sie die Vakuumpumpe. Drehen Sie den Schlüssel im Schalter der Zündung in die Lage "ON um". Messen Sie die Anstrengung auf jedem Kontakt bei der Bildung der Verdünnung und ohne ihn (die Abb. 15.35). Die Anstrengung auf den Kontakten des Sensors siehe je nach der Verdünnung in der Tabelle 15.12.

Die Tabelle 15.12
Die Anstrengung auf den Kontakten des Sensors des atmosphärischen Drucks je nach der Verdünnung

Wenn sich die Anstrengung auf den Kontakten "Und", "Mit" oder «D» von gebracht in der Tabelle unterscheidet, prüfen Sie die Leitungen. Wenn die Anstrengung auf den Kontakten "Und", "Mit" oder «D» gebracht in der Tabelle entspricht, und unterscheidet sich auf dem Kontakt "In", ersetzen Sie den Sensor.
Für den Ersatz des Sensors schalten Sie den Stecker aus, ziehen Sie zwei Bolzen heraus und nehmen Sie den Sensor ab. Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme durchgeführt.
Der Thermosensor
Kühlen Sie den Motor und ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit bis zum Niveau niedriger als Thermosensor zusammen. Schalten Sie den Stecker aus, ziehen Sie den Sensor aus dem Heizkörper heraus und messen Sie seinen Widerstand. Bei der Temperatur mehr 13–19 °s soll der Widerstandsmesser den Kurzschluss vorführen, ersetzen Sie den Thermosensor andernfalls.
Der Sensor des Winkels der Wendung drosselnoj saslonki

Расположение контактов разъема датчика угла поворота дроссельной заслонки
Die Abb. 15.36. Die Anordnung der Kontakte des Steckers des Sensors des Winkels der Wendung drosselnoj saslonki


Nehmen Sie die Gummikappe vom Stecker des Sensors ab, drehen Sie den Schlüssel im Schalter der Zündung in die Lage "ON um". Messen Sie die Anstrengung zwischen den Kontakten des Sensors und "der Masse" und zeichnen Sie die Bedeutungen (die Abb. 15.36) auf. Vollständig öffnen Sie drosselnuju saslonku und wieder messen Sie die Anstrengung. Vergleichen Sie die Ergebnisse der Messungen mit den Daten, die in die Tabellen 15.13 gebracht sind.

Die Tabelle 15.13
Die Anstrengung auf den Kontakten des Steckers des Sensors des Winkels der Wendung drosselnoj saslonki je nach dem Zustand der Kontakte

Wenn sich von gebracht in der Tabelle 15.13 nur die Anstrengung auf dem Kontakt «D» unterscheidet, prüfen Sie die Lage des Sensors. Wenn sich die Bedeutungen auf anderen Kontakten unterscheiden, messen Sie den Widerstand zwischen den Kontakten des Sensors.

Установка щупа между рычагом дроссельной заслонки и регулировочным винтом при проверке сопротивления между контактами «В» и «D»
Die Abb. 15.37. Die Anlage schtschupa zwischen dem Hebel drosselnoj saslonki und der Regelungsschraube bei der Prüfung des Widerstands zwischen den Kontakten "In" und «D»


Für die Prüfung der Lage des Sensors auf den Modellen 1986 und 1987 Ausgaben stellen Sie zwischen dem Hebel drosselnoj saslonki und der Regelungsschraube schtschup von der Dicke 0,4 mm (die Abb. 15.37) ein und prüfen Sie das Vorhandensein der Vereinigung der Kontakte "In" und «D». Stellen Sie schtschup von der Dicke 0,55 mm ein, der Widerstandsmesser soll die Unendlichkeit vorführen. Wenn sich die Bedeutungen unterscheiden, regulieren Sie den Sensor, es drehend, bis er die richtige Lage einnehmen wird.
Schalten Sie den Stecker vom Sensor des Winkels der Wendung drosselnoj saslonki aus und messen Sie den Widerstand zwischen den Kontakten "Und" und "In", "In" und "Mit" (siehe die Abb. 15.36). Wenn sich die Bedeutungen des Widerstands von gebracht in der Tabelle 15.14 unterscheiden, ersetzen Sie den Sensor.

Die Tabelle 15.14
Der Widerstand zwischen den Kontakten des Steckers des Sensors des Winkels der Wendung drosselnoj saslonki je nach dem Zustand der Kontakte

Für den Ersatz des Sensors des Winkels der Eröffnung drosselnoj saslonki schalten Sie den Stecker aus und ziehen Sie zwei Schrauben heraus. Bei der Anlage des Sensors vereinen Sie die Schaufel saslonki mit dem Falz auf dem Sensor, schrauben Sie den Sensor auf die Stelle ein und festigen Sie von zwei Schrauben. Regulieren Sie die Lage des Sensors.
Der Sensor der Konzentration des Sauerstoffs
Für die Prüfung des Sensors der Konzentration des Sauerstoffs lassen Sie den Motor und erwärmen Sie bis zur Arbeitstemperatur. Schalten Sie den Stecker aus und schließen Sie das Voltmeter an den Teil des Steckers seitens des Sensors an. Vergrössern Sie die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors bis zu 4000 Minen-1 – das Voltmeter soll 0,55 W.Neskolko Ras vorführen drücken Sie und entlassen Sie das Pedal des Gaspedals, die Aussagen auslesend. Bei der Erhöhung der Frequenz des Drehens der Aussage des Voltmeters sollen sich in den Grenzen 0,5–1,0 In befinden, bei der Verkleinerung der Frequenz des Drehens – 0–0,4 W.Jesli unterscheidet sich die Anstrengung, ersetzen Sie den Sensor der Konzentration des Sauerstoffs.
Für den Ersatz des Sensors schalten Sie den Stecker aus und ziehen Sie den Sensor aus dem Abschlußkollektor heraus.
Vor der Anlage ersetzen Sie uplotnitelnuju die Scheibe und schmieren Sie das Schnitzwerk mit dem Bestand ein, der sein Anbrennen verhindert. Sicher ziehen Sie den Sensor fest.
Der Sensor des Drucks im Einlasskollektor (nur für die Motoren mit der Turboaufladung der frühen Ausgaben)
Schalten Sie vom Sensor den Schlauch aus. Schaffen Sie auf dem Sensor den Druck der Luft daneben 0,6 atm.

DIE WARNUNG
Der Druck soll 0,85 atm nicht übertreten. Andernfalls wird das Ventil ausfallen.


Проверка напряжения на контактах разъема датчика давления во впускном коллекторе при подаче давления 0,6 атм
Die Abb. 15.38. Die Prüfung der Anstrengung auf den Kontakten des Steckers des Sensors des Drucks im Einlasskollektor bei der Abgabe des Drucks 0,6 atm


Messen Sie die Anstrengung auf der Leitung der braun-Weiße der Farbe des Steckers des Sensors (der Abb. 15.38). Bei der Einwirkung des Drucks soll die Aussage 1,5 In nicht übertreten, und bei der Abnahme des Drucks – soll neben 12 W.Jesli die Aussagen sein unterscheiden sich, prüfen Sie die Leitungen und den Widerstand des Sensors.
Für die Prüfung des Widerstands schalten Sie den Stecker aus und schließen Sie den Widerstandsmesser an die Kontakte des Sensors an. Schaffen Sie auf dem Sensor den Druck der Luft daneben 0,6 atm und halten Sie die Aussage. Der Widerstandsmesser soll die geschlossene Kette vorführen, ersetzen Sie den Sensor andernfalls.
Der Umschalter des Verstärkers der Lenkung

Измерение сопротивления между контактами разъема переключателя усилителя рулевого управления
Die Abb. 15.39. Die Messung des Widerstands zwischen den Kontakten des Steckers des Umschalters des Verstärkers der Lenkung


Für die Prüfung des Umschalters des Verstärkers der Lenkung lassen Sie den Motor und stellen Sie das Regime des Leerlaufs fest. Schalten Sie den Stecker vom Umschalter aus und schließen Sie den Widerstandsmesser an die Kontakte des Umschalters (die Abb. 15.39) an. Bitten Sie den Helfer, das Steuerrad bis zum Anschlag nach rechts oder nach links umzudrehen, dabei soll der Widerstandsmesser die geschlossene Kette vorführen. Bei einer beliebigen Zwischenlage des Steuerrads soll der Widerstandsmesser die Unendlichkeit vorführen. Wenn das Ergebnis beider Tests negativ, den Umschalter ersetzen Sie.
Den neuen Umschalter stellen Sie auf dem vollständig abkühlenden Motor fest. Beim nicht arbeitenden Motor drehen Sie das Steuerrad in beide Seite für die Abnahme des restlichen Drucks im Verstärker der Lenkung um. Schalten Sie den Stecker aus und ziehen Sie den Umschalter heraus. Von der Hand schrauben Sie den neuen Umschalter ein, vorläufig sein teflonbeschichtetes Band eingewickelt, dann ziehen Sie vom Schlüssel fest. Schalten Sie den Stecker an und prüfen Sie das Niveau des Öls im Verstärker der Lenkung.
Der Schalter der Bremslichter
Schalten Sie den Stecker vom Schalter der Bremslichter, der unter dem Paneel der Geräte gelegen ist aus. Schalten Sie zu den Kontakten des Steckers des Schalters den Widerstandsmesser an und messen Sie den Widerstand beim gedrückten Bremspedal – der Widerstand soll der Null gleich sein. Entlassen Sie das Pedal – der Widerstand soll sich die Unendlichkeiten gleichstellen. Wenn die Ergebnisse beider Tests negativ, die Lage des Schalters regulieren Sie, herausziehend oder, es einschraubend.

Расположение контргайки (1) крепления выключателя стоп-сигналов
Die Abb. 15.40. Die Anordnung der Kontermutter (1) Befestigungen des Schalters der Bremslichter


Für den Ersatz des Schalters schalten Sie den Stecker aus, wenden Sie die Kontermutter seitens des Stockes des Schalters ab und ziehen Sie den Schalter aus dem Träger (der Abb. 15.40) heraus. Die Anlage wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme durchgeführt. Nach der Anlage regulieren Sie die Lage des Schalters.
Der Sensor der Ausschaltung der Kupplung
Schalten Sie den Stecker vom Sensor der Ausschaltung der Kupplung aus und schließen Sie den Widerstandsmesser an die Kontakte des Steckers des Sensors an. Beim entlassenen Pedal der Kupplung soll der Widerstand der Null, und bei gedrückt – die Unendlichkeit gleich sein. Wenn sich die Aussagen unterscheiden, regulieren Sie die Lage des Sensors (ist es der Regulierung des Schalters der Bremslichter ähnlich).
Der Sensor der neutralen Lage der mechanischen Getriebe

Расположение датчика нейтрального положения механической коробки передач
Die Abb. 15.41. Die Anordnung des Sensors der neutralen Lage der mechanischen Getriebe


Schalten Sie den Stecker vom Sensor der neutralen Lage aus, der in karter die Getrieben (die Abb. 15.41) einschrauben werden. Schalten Sie den Widerstandsmesser zu den Kontakten des Sensors an und messen Sie den Widerstand. Bei der Anlage des Hebels der Umschaltung der Sendungen in der neutralen Lage soll der Widerstand der Unendlichkeit gleich sein. Beim Einschluss einer beliebigen Sendung soll der Widerstandsmesser die Null vorführen. Wenn sich die Aussagen unterscheiden, ersetzen Sie den Sensor. Für die Verhinderung des Ausfließens des Öls wickeln Sie bei der Anlage das Schnitzwerk des Sensors vom teflonbeschichteten Band ein.
Der Sensor der Verzögerung der Modelle mit der automatischen Getriebe

Расположение контактов «А» и «В» разъема датчика (модели с автоматической коробкой передач)
Die Abb. 15.42. Die Anordnung der Kontakte "Und" und "In" des Steckers des Sensors (das Modell mit der automatischen Getriebe)


Den Sensor der Verzögerung werden in karter der automatischen Getriebe einschrauben. Schalten Sie den Stecker des Sensors, der auf der Leitung gelegen ist aus, und schließen Sie den Widerstandsmesser an die Kontakte "Und" und "In" seitens des Sensors (der Abb. 15.42) an. Bei der Anlage des Hebels des Selektors in die Lagen der "Parkplatz" oder "nejtral" soll der Widerstandsmesser die Null vorführen, und bei jeder Lage des Selektors soll der Widerstand der Unendlichkeit gleich sein. Wenn sich die Aussagen unterscheiden, ersetzen Sie den Sensor.
Der Sensor des Einschlusses der 5. Sendung

Расположение контактов разъема (1) датчика включения 5-й передачи
Die Abb. 15.43. Die Anordnung der Kontakte des Steckers (die 1) Sensoren des Einschlusses der 5. Sendung


Den Sensor werden in karter die Getrieben einschrauben. Schalten Sie den Stecker aus und schalten Sie den Widerstandsmesser zu den Kontakten des Steckers, der auf der Leitung seitens des Sensors gelegen ist (der Abb. 15.43) an. Bei dem Einschluss der 5. Sendung soll der Widerstandsmesser die Unendlichkeit vorführen, und beim Einschluss jeder Sendung oder in der neutralen Lage der Getriebe soll der Widerstand der Null gleich sein. Wenn sich die Aussagen unterscheiden, ersetzen Sie den Sensor.
Für den Ersatz des Sensors der 5. Sendung heben Sie das Auto und festigen Sie auf den Ständern. Unter die Getriebe stellen Sie die Schale fest und ziehen Sie den Sensor aus kartera heraus. Schrauben Sie von der Hand den neuen Sensor ein, vorläufig sein Schnitzwerk vom teflonbeschichteten Band eingewickelt, und ziehen Sie sicher vom Schlüssel fest. Stellen Sie das Niveau des Öls in der Getriebe wieder her.

Das Hauptrelais
Die Modelle 1986-1987 der Jahre der Ausgabe

Измерение напряжения на контактах главного реле моделей 1986–1987 годов выпуска
Die Abb. 15.44. Die Messung der Anstrengung auf den Kontakten des Hauptrelais der Modelle 1986-1987 der Jahre der Ausgabe


Messen Sie die Anstrengung auf jedem Kontakt des Hauptrelais (der Abb. 15.44). Auf den Kontakten "Und", "Mit" und «D» die Anstrengung 12 In, auf dem Kontakt "In" – die Null sein soll. Wenn sich die Bedeutungen der Anstrengung unterscheiden, messen Sie den Widerstand des Relais.
Nehmen Sie das Relais vom Auto ab und messen Sie den Widerstand zwischen den Kontakten "Und" und "In", das, daneben 70 Ohm zu sein. Dann reichen Sie die Anstrengung von der Batterie auf den Kontakt "Und" und verbinden Sie mit "der Masse" den Kontakt "In", den Widerstand zwischen den Kontakten "Mit" und «D» gleichzeitig beobachtend, das der Null gleich sein soll. Bei den negativen Ergebnissen beider Tests ersetzen Sie das Relais.
Die Modelle 1988-1991 der Jahre der Ausgabe
Überzeugen sich, dass bei der Wendung des Schlüssels im Schalter der Zündung in die Lagen «ON» und «OFF» das Hauptrelais den charakteristischen Nasenstüber verlegt.

Измерение сопротивления между контактами главного реле моделей 1988–1991 годов выпуска
Die Abb. 15.45. Die Messung des Widerstands zwischen den Kontakten des Hauptrelais der Modelle 1988-1991 der Jahre der Ausgabe


Überzeugen sich, dass der Widerstand zwischen den Kontakten des Relais "Mit" und «D» bei einer Ernährung des Relais von der Batterie der Null gleich sein soll, und bei der Abschaltung einer Ernährung zwischen diesen Kontakten soll der Unendlichkeit (der Abb. 15.45) gleich sein.

Die Steuereinheit
Die Diagnostik und die Bedienung der Steuereinheit sollen von den erfahrenen Experten unter Ausnutzung der speziellen Ausrüstung erfüllt werden, deshalb wenden Sie sich an den Dienst des Autoservices oder in die spezialisierte Werkstatt.