1.5. Die Hintertür / Deckel des Gepäckraumes

Für die Eröffnung stellen Sie den Schlüssel ins Schloss ein und drehen Sie es nach rechts um. Um zu schließen, drücken Sie von zwei Händen die Hintertür oder den Deckel des Gepäckraumes so damit sie richtig blockiert war. Schließen Sie mit der großen Bemühung die Hintertür oder den Deckel des Gepäckraumes nicht und prüfen Sie, sie nach oben geschlürft, ob sicher sie geschlossen ist.
Das Schloss der Hintertür oder des Deckels des Gepäckraumes ist otperet möglich, nach oben den Hebel der Blockierung gehoben, der sich im Salon des Autos neben dem Sitz des Fahrers befindet.
Im Gepäckraum befinden sich die Riemen für die Befestigung des Gepäcks, um seine Umstellung bei der Bewegung des Autos auszuschließen.
Das Ersatzrad, den Heber, den Griff des Hebers und den Satz des Instruments des Fahrers sind unter der Klappgründung der Gepäckabteilung gelegen.

DIE WARNUNG
Damit der Wagenheber, der Griff des Hebers und das Instrument während der Bewegung nicht klirrten, muss man sie sicher festigen.

Das hintere Regal des Gepäckraumes
Mit Hilfe des geschlossenen Regales des Gepäckraumes wird eine beliebige in des Gepäckraumes aufgestellte Ladung von den nebensächlichen Augen verborgen sein. Bei der Eröffnung der Hintertür des Regiments wird von zwei zusammenziehenden Flechtschnüren aufgehoben, als dessen Ergebnis sich der Zugang in den Gepäckraum öffnet. Für die Unterbringung des zusätzlichen Gepäcks das Regal kann man oder aufklappen vorwärts abnehmen.
Die Abnahme des Regales
Nehmen Sie die zusammenziehenden Schnüre von den Riegeln auf der Hintertür ab.
Schlürfen Sie auf sich sapornyj den Hebel und geben Sie es in solcher Lage ab.
Heben Sie das Regal des Gepäckraumes auf und ziehen Sie sie aus dem Auto heraus.
Die Unterbringung des Regales
Wenn das Regal nicht verwendet wird, kann man sie in der Gepäckabteilung aufstellen und, von den Riemen festigen.
Bei der Anlage des Regales in die Ausgangslage erfüllen Sie die Handlungen in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme.

DIE WARNUNG
Damit der Wagenheber, der Griff des Hebers und die Instrumente während der Bewegung nicht klirrten, sollen sie sicher gefestigt sein.